Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen COVID-19 und zur Wiedereröffnung von PortAventura World

  Weitere Informationen

Schweinefilet in Ananassoße

Ein exotisches und originelles Gericht, die perfekte Kombination aus Ananas und Filet

Schweinefilet in Ananassoße

Aus unserem Bereich Polynesia darf ein exotisches und originelles Gericht nicht fehlen: Schweinefilet in Ananassoße. Lassen Sie sich von dem ersten Eindruck nicht täuschen! Es handelt sich hierbei um ein leichtes Gericht mit wenig Kalorien und leichter Zubereitung. Diejenigen, die fruchtigen Geschmack und süßsauer lieben, werden begeistert sein. Wir erklären Ihnen im Verlauf alles Schritt für Schritt. Wollen Sie loslegen?

 

 

 

Zutaten:

  • 720 g Schweinefilet
  • 500 g frische Ananas
  • 60 cl Sojasoße
  • 10 cl Apfelessig
  • 15 g brauner Zucker
  • 30 g Mehl
  • 40 g rote Paprika (in kleine Würfel geschnitten)
  • 100 g Zwiebeln (fein zerhackt)
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • Olivenöl
  • Petersilie

 *Zum Garnieren: gekochter Reis oder gebratenes Gemüse.

 

                             

      Zubereitung:

  • Das Fleisch waschen (es kann auch Schweinerücken verwendet werden), in Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Ananas entsaften.
  • Für die Marinade den Ananassaft, braunen Zucker, Sojasoße, Apfelessig und Mehl in eine Schüssel geben. Die Flüssigkeit gut verrühren, bis alles gut aufgelöst ist.
  • Das Filet für eine Stunde marinieren, damit die Aromen vom Fleisch gut aufgenommen werden können.
  • Nach einer Stunde das Fleisch abtropfen und ruhigstellen. Die Marinade wird aufgefangen und daraus die Soße zubereitet.
  • Die Filetmedaillons scharf anbraten und beiseitestellen. Sie werden später mit der Soße fertiggekocht.

 

Zubereitung der Ananassoße:

  • Die Zwiebel mit einem Schuss Olivenöl in einer Pfanne gut rösten und anschließend die rote Paprika hinzugeben. Wenn alles gut durch ist, die Marinade hinzugeben.
  • Ca. 2 - 3 Minuten kochen lassen, wenn die Soße durch das Mehl zu stark eindickt, kann etwas Wasser dazugegeben werden. 
  • Mit einer Prise Salz abschmecken.

 

Verfeinerung des Gerichts:

Wenn Sie das Fleisch mit weniger Soße bevorzugen, braten Sie es erneut in der Pfanne heraus und geben Sie die Soße erst auf dem Teller dazu. Andernfalls kochen Sie das Fleisch ca. 3 - 4 Minuten in der Soße.

Zu dem Gericht passen gekochter Reis oder gebratenes Gemüse.