Informationen zu den Sicherheitsmaßnahmen COVID-19 und zur Wiedereröffnung von PortAventura World

  Weitere Informationen

Kokosmousse

Ein tropischer und erfrischender Nachtisch, eine Köstlichkeit der polynesischen Inseln

Kokosmousse

 

Wir stellen Ihnen diesen frischen und sommerlichen Nachtisch, ursprünglich von einer kleinen Insel aus Mikronesien namens Nauru, vor. Er besteht aus einer Hauptzutat dieser im Pazifik gelegenen Inseln: der Kokosnuss. Die Kokosmousse ist ein köstlicher und erfrischender Nachtisch, außerdem lässt er sich schnell und einfach zubereiten.

 

Tauschen Sie eine komplizierte und schwere Süßigkeit aus der Konditorei gegen einen tropischen Nachtisch aus, der beim Zubereiten Spaß macht und einfach ist. Reisen Sie mit dem unwiderstehlichen Kokosgeschmack von den dortigen Palmen zu einem Strand in Polynesien.

 

 

Zutaten:

  • 200 ml Kokosmilch
  • 3 Joghurt mit Kokosgeschmack (375 ml)
  • 60 g Kokosraspeln
  • 6 g Blattgelantine
  • 30 g Zucker
  • 1 Eiweiß

       

 

 Zum Garnieren: frische Kokosnuss- und Ananasstückchen

 

 

  • Die Blattgelantine in kaltem Wasser einweichen, wenn das Wasser zu warm ist, löst sich die Gelantine darin auf.
  • Kokosmilch erhitzen, nicht aufkochen lassen. Sobald die Kokosmilch erhitzt ist, die Blattgelantine (gut abtropfen lassen) hinzugeben und erkalten lassen.
  • In einer etwas größeren Schüssel Joghurt, Kokosraspeln und Zucker gut verrühren, bis eine homogene Creme entsteht. Sobald die Kokosmilch abgekühlt ist, diese der Creme nach und nach unterheben.
  • Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und ebenfalls nach und nach der Creme unterheben.
  • Die Mousse in die Servierschälchen verteilen und kühlstellen. Die Creme kann auch in einer einzigen Schale ruhen und später mit einem Eisportionierer in Kugeln serviert werden. Mind. 12 Stunden kaltstellen, so dass sich die Masse gut festigen kann.
  • Mit Kokos- und Ananasstückchen garniert servieren.